Die Biene

Die Biene ist nach Rind und Schwein das drittwichtigste Nutztier des Menschen. Bienen bestäuben knapp achtzig Prozent unserer Nutzpflanzen (und Wildpflanzen) und sind somit für den Menschen extrem wichtig. Bei gutem Angebot fliegt eine Biene meist zwischen 500 und 1000 Meter weit, bei einer größeren Ausbeute an Nektar und Pollen (z. B. durch Raps) auch manchmal bis zu 3 km. Pro Flug werden bis zu 300 Blüten besucht. In Deutschland ist die westeuropäische Honigbiene (Apis mellifera carnica) am weitesten verbreitet. Bei ihren Flügen sammelt die Biene Pollen an ihren Hinterbeinen, den sogenannten "Pollenkörbchen". An der Farbe der Pollen (und der Jahreszeit) kann abgeschätzt werden, welche Pflanze die Biene besucht hat.